News

Von der Weiterentwicklung bis zur Neuentwicklung - hier halten wir Sie auf dem Laufenden

  • Passgenaue Absperrklappen für PE/PP-Rohrleitungssysteme

    Beim Einbau von Standard-Absperrklappen in Kunststoffrohrleitungen ist es gängige Praxis, die genormten Vorschweißbunde im Eintrittsdurchmesser anzufasen, damit die Klappenscheibe nicht an die Bunde anschlägt und sich vollständig öffnen kann. Einen Kompromiss, den man mit Montage einer Absperrklappe des Typs Z 411-A oder Z 414-A nicht eingehen muss. Ausgabe: 1/2017
  • Wirksamer Schutz oder Kostentreiber?

    Betreiber einer Anlage, die seit vielen Jahren sicher läuft, sollten sich nicht in Sicherheit wiegen. Gerade im Hinblick auf den Explosionsschutz ist es nötig, dass Schutzmaßnahmen regelmäßig überprüft und an den neuesten Stand der Technik angepasst werden. Nicht immer führt dies zu höheren Kosten, vielmehr ist damit häufig sogar eine Prozessverbesserung verbunden. Ausgabe: 2017
  • Von der Standardarmatur zum Alleskönner

    Mit der Absperrklappe Vidos stellt Ebro sowohl dem Anlagenbau als auch dem Betreiber eine einfache und kostengünstige Lösung für eine Vielzahl von Dosier- und Austragsaufgaben zur Verfügung. Die Armatur ermöglicht eine flexible Regelung des Austragsvolumens in einer sehr weiten Bandbreite. Dabei setzt der Hersteller genau die gleichen Dichtmanschetten, Gehäuse, Antriebe und Steuerelemente wie in den Standardarmaturen ein. Ausgabe: 11/2016
  • Echte Marathonläufer

    Für die bedarfsgerechte Abfüllung von Schüttgütern liefert EBRO Klappen und Antriebe, die sich als echte Marathonläufer etabliert haben. Anhand eines Praxisbeispiels wird ihre Kondition im Langzeitbetrieb deutlich. Medium: cav chemie-anlagen-verfahren Ausgabe: 08/2015
  • Effiziente Armaturen

    Klappen weisen geringe Beschaffungskosten auf, generieren jedoch eventuell beim Ausfall im Anlagenprozess hohe Folgekosten. Deshalb sind im Hinblick auf ihre Lebensdauer und Wirtschaftlichkeit einige wichtige Faktoren zu beachten. Medium: chemie & more Ausgabe 05/15 (Oktober)
  • Saubere Luft für Moorburg

    Immer höhere Systemleistungen von Fertigungsanlagen erfordern speziell angepasste Armaturen, die den gestiegenen Anforderungen an Standzeit, Überwachung und Servicefreundlichkeit gerecht werden. Hersteller werden damit zunehmend zu Systemlieferanten und bieten bereichsübergreifende Dienstleistungen. Medium: PuK Prozesstechnik und Komponenten Ausgabe: 2014
  • 7 Millionen für Sanierung des Wasserwerks

    Mark-E sorgt mit dieser Investition für die Erweiterung der Hagener Wasserversorgung. Medium: Westfälische Rundschau Ausgabe: 24.05.2014